Preisträger bei Nationalen und Internationalen Wettbewerben

 Professor

Trio GERTER
Peter Gerter
(bajan)
 


                  

                

 

 

"Citta di Lanciano"
DISKOGRAFIE
Hauptseite

Peter Gerter
ENCORES                   Den Laut - Für das Abhören, auf die Bezeichnung des Werkes zu drücken

Hörprobe

Inhalt:
1. Antonio Vivaldi Aus “Die vier Jahreszeiten”1.Allegro non molto
2. Largo                        3. Allegro  -8:24
4. Johann Sebastian Bach “Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ” BWV 639 2:39
5. Domenico Scarlatti Sonate Es - Dur K 193  -3:41
6. Franz Schubert Moment musical f-Moll op. 94, Nr. 3  -1:44
7. Hans Brehme Paganini op 52. 7. Thema
8. Perpetuum mobile
9. Capriccio
10. Presto
11. Serenade
12. Invention II
13.Andante
14. Capriccio II
15. Scherzino I
16. Scherzino II
17. Molto allegro - 9:46
18.Peter I. Tschaikowsky AusKinderalbum

18. Morgengebet
19. Marsch der Puppensoldaten
20. Walzer
21. Altfranzösisches Lied
22. Deutsches Lied
23. Neapolitanisches Lied - 6:20
24. Johann Strauß Frühlingsstimmenwalzer - 7:02
25. Dimitrio Klebanow Scherzo - 3:59
26. Peter Londonow Scherzo -Toccata - 2:18
27.Ewgenij Derbenko Tango des Kommodores 2:32

28. Ewgenij Derbenko Kleine Suite “Die Hähne -” 0:46
29. Anton Rubinstein ) Russisch und Trepak 6:43

Aufnahme: Vagnsson Tonstudio, Hannover
Aufnahme und Digitalschnitt: Hrólfur Vagnsson Juli 1997
Cover & Layout: Haukur Vagnsson.

Bestell-Nr.: CKM 009  /  Preis: EUR 15.00

CD VERÖFFENTLICHUNG - PETER GERTER

beigetragen von Herbert Scheibenreif

Peter Gerter hat seine zweite CD veröffentlicht. Peter ist 1953 in Karaganda, Kasachstan geboren und studierte unter Friedrich Lips in Moskau. Nach Absolvierung seines Studiums 1976 begann er, an der Kunst Akademie Novosibirsk Kunst zu unterrichten, und erhielt dort 1992 seine Professur. Er hat Preise in nationalen und internationalen Wettbewerben in Moskau (1975), Pula (1975) und Klingenthal (1981) gewonnen und wohnt seit September 1994 in Deutschland, wo er an der Musikschule Neu-Ulm arbeitet. Er hat Konzertreisen durch Rußland, Finnland, Schweden, Ungarn, Dänemark und Deutschland (wo er auch seine erste CD aufnahm) unternommen. Er gab Vorträge in vielen internationalen Seminaren und nahm in zahlreichen Akkordeon Festivals statt.

Nummern:
Concerto in A-Moll op.3, No. 8, Allegro - Adagio - Allegro, Phantasmagorien, "Winter" aus den "Vier Jahreszeiten", Wie ein Wasserbüffel, Zwei Sonaten Es Dur, D Moll, Flashing, Scherzo, Erinnerung an einen Walzer, Frühlingsstimmenwalzer

 

 
BIOGRAFIE
DISKOGRAFIE
KONZERTE
Kritikers
Foto
Web-Seiten
KONTAKT